Natur lässt sich nicht kopieren – Hebammenverband fordert längere Stillzeiten für Babys 

Vom 28. September bis zum 4. Oktober findet in Deutschland unter dem Motto „Natur lässt sich nicht kopieren“ die Weltstillwoche 2020 statt. Die Aktionswoche betont in diesem Jahr die einzigartige Bedeutung der Muttermilch für das Kind. So enthält bereits ein […]

mehr lesen

Natur lässt sich nicht kopieren – Hebammenverband fordert längere Stillzeiten für Babys 

Vom 28. September bis zum 4. Oktober findet in Deutschland unter dem Motto „Natur lässt sich nicht kopieren“ die Weltstillwoche 2020 statt. Die Aktionswoche betont in diesem Jahr die einzigartige Bedeutung der Muttermilch für das Kind. So enthält bereits ein […]

mehr lesen

WHO verlängert das Jahr der Hebammen und Pflegenden bis 2021

Der WHO-Regionaldirektor Dr.Henri P.Kluge gibt auf der 70.Tagung des WHO-Regionalkomitees für Europa die Verlängerung des „Internationalen Jahre der Hebammen und Pflegenden“ bekannt: „Ohne unser Gesundheitspersonal gibt es keine Gesundheit. Ihre Verdienste wurden weltweit anerkannt, und dies sollte zu einer neuen […]

mehr lesen

DHV und DGGG fordern Korrekturen am Gesetzentwurf für die 1:1-Betreuung in der klinischen Geburtshilfe

 Mit dem vorliegenden Gesetzesentwurf sieht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn Handlungsbedarf im Bereich der klinischen Geburtshilfe. Ziel ist die 1:1-Betreuung von Gebärenden im Kreißsaal. DHV und DGGG begrüßen dies ausdrücklich, raten aber aus fachlicher Sicht dringend zur Überarbeitung der aktuellen Vorlage.  „Gemeinsam […]

mehr lesen

Hebammen in der Corona-Krise – wichtiger denn je!

Die Corona-Krise zeigt es deutlich: Die Arbeit der Hebammen bei der Betreuung von Schwangeren, Müttern und ihren Kindern wird bei Verordnungen auf Bundes- und auf Landesebene zu oft ignoriert. Trotz massiver Bemühungen des Deutschen Hebammenverbandes und seiner Landesverbände gibt es […]

mehr lesen

Hebammenservice

Hier sind lesens- und empfehlenswerte Buchvorschläge und die obligatorischen Links zusammengestellt.

Vielleicht sind diese Informationen so hilfreich und nützlich, daß spontan ein Nicht-Mitglied diesen Zustand abschaffen möchte?
Oder die  gewünschten Informationen ließen sich hier NICHT finden. Dann wäre ein Blick in den internen Bereich bestimmt hilfreich. Der steht jedoch nur Mitgliedern des Hebammenverbandes Schleswig-Holstein e.V. zu. Dazu muß ich an den Deutschen Hebammenverband e.V. verweisen 😉

Außerdem gibt es hier fachliche Informationen für (werdende) FamilienHebammen und die Möglichkeit, an Befragungen teilzunehmen, um verschiedene Studienprojekte zu unterstützen. Denn über evidenzbasierte Daten freuen wir uns doch alle!

Für alle anderen Anmerkungen, Fragen und (technische) Probleme bin ich per eMail zuständig. Nach Lösung des Problems lösche ich den eMail-Verlauf incl. aller darin vorkommenden personenbezogenen Daten.

Gleiches gilt für die Anmeldung der Mitglieder des Hebammenverbandes Schleswig-Holstein e.V. für den internen Bereich: die Verbindung zwischen aktueller Mitgliedschaft, Mitgliedsnummer, Namen und eMail-Adresse ist unumgänglich. Sobald eine Kollegin jedoch den Verband verläßt oder darum schriftlich (per eMail oder Briefpost) bittet, werden alle personenbezogenen Daten gelöscht.

Ein Mädchen streckt eine Hand mit fünf Fingerpuppen nach vorne.

Für Familien

 

Sie suchen allgemeine oder spezielle Informationen, weil Sie Eltern, Großeltern, Geschwister werden, sind oder sein wollen – super! Hoffentlich finden Sie hier Antworten.

Hebammenhilfe steht jeder (!) Frau von Feststellung der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit zu. Welche Hebamme zu Ihnen und Ihrer Familie paßt finden Sie vielleicht mit Hilfe der Hebammensuche-sh heraus.

Viele der dort genannten Begriffe sind „typischer Hebammenjargon“ – aber natürlich erklären wir (uns) gern auf der Seite Hebammenleistungen.

Manchmal ist die übliche Hebammenbetreuung nicht intensiv genug oder zu kurz – dann kann vielleicht eine Familienhebamme helfen. Das Wort ist ganz unbekannt? Wir versuchen, Licht ins Dunkle zu bringen.

Kinder brauchen Nahrung. Informationen rund um das Thema „Ernährung für die Jüngsten“ finden Sie unter Stillen („Hat das Kind keine festen Mahlzeiten???“ – „Nein, nur Flüssige!“)

Leider enden nicht alle Schwangerschaften mit einem fröhlichen Geburtstag. Aber auch dann begleitet Sie und Ihre Familie eine Hebamme, so lange es nötig ist! Alle Erklärungen finden Sie unter Trauerbegleitung.

Und zum Weiterlesen haben wir noch ein paar Links zusammengestellt, die das Anschauen auch wert sind.