loader image

Rectusdiastase – Erkennen und Behandeln in Wochenbett und Rückbildung

Referentin: Petra Mattenklotz
Wann: 9.30 – 16.45 Uhr
Wo: Hebammenpraxis Bad Oldesloe
Kosten: 195,- € / Nichtmitglieder 390,- € / Wehen (DHV Mitglied) 175,-  €
Fortbildungsstunden: 8 UE (F)

Die Problematik „Rectusdiastase“ ist bekannt, wird aber kaum beachtet oder therapiert. Dabei wird dieser Spalt, welcher bei jeder Schwangerschaft entsteht, völlig unterschätzt. Eine frühzeitige Erkennung und Behandlung ist für jede Wöchnerin wichtig, denn durch falsche körperliche Belastung in Wochenbett und Rückbildung wird dieser Spalt nicht verbessert, oft noch verschlimmert. Als Folge entstehen Rücken und Beckenbodenprobleme und oft psychische Probleme durch den körperlichen Makel des bleibenden Kugelbauches.
Ein frühzeitiger Behandlungsbeginn ist notwendig und hier sind besonders die Kolleginnen aus Wochenbettbetreuung und Rückbildungsgymnastik gefragt und angesprochen.

 

Diese Veranstaltung wurde mit 8 Fortbildungsstunden im Bereich Fachkompetenz als geeignet im Sinne von § 7 HebBO anerkannt.

Die Veranstaltung ist beendet.

Datum

19. Jun 2022
Vorbei!

Uhrzeit

9:30 - 16:45

Kosten

195,00€

Veranstaltungsort

Hebammenpraxis Bad Oldesloe
Salinenstraße 31, 23843 Bad Oldesloe
Website
https://www.hpod.de/

Veranstalter

Hebammenverband S-H e.V.
Telefon
04331 9459799
E-Mail
u.gerull@hebammen-sh.de
Website
https://www.hebammen-sh.de/
Rectusdiastase - Erkennen und Behandeln in Wochenbett und Rückbildung
Mitglieder-Login