Madita Logo

Neues Versorgungsprogramm für Schwangere in Schleswig-Holstein gestartet: „M@dita“ – von Beginn an persönlich betreut und digital vernetzt

M@dita steht für „Mutterschaftsvorsorge@digital im Team von Anfang an“

Mithilfe einer digitalen Lösung und der systematischen Verknüpfung von medizinischen und sozialen Strukturen sollen neue Impulse für eine zukunftsfähige und interdisziplinär ausgerichtete Schwangerenversorgung entstehen. Hebammen und Frauenärzt*innen werden bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit unterstützt – vor allem wenn es um die Rundumversorgung von Schwangeren mit einem besonderem Unterstützungs- und Betreuungsbedarf geht.
 

Mitmachen können alle Hebammen, die ihren Wohnort in Schleswig-Holstein haben, und/oder Mitglied im Hebammenverband Schleswig-Holstein sind, sowie alle niedergelassenen Frauenärzt*innen in Schleswig-Holstein.

Grundlage ist ein Versorgungsvertrag nach § 140a SGB V. Das Versorgungsprogramm selbst richtet sich an Versicherte der AOK NordWest und der Techniker Krankenkasse.