Natur lässt sich nicht kopieren – Hebammenverband fordert längere Stillzeiten für Babys 

Vom 28. September bis zum 4. Oktober findet in Deutschland unter dem Motto „Natur lässt sich nicht kopieren“ die Weltstillwoche 2020 statt. Die Aktionswoche betont in diesem Jahr die einzigartige Bedeutung der Muttermilch für das Kind. So enthält bereits ein […]

[ Lesen Sie mehr » ]

WHO verlängert das Jahr der Hebammen und Pflegenden bis 2021

Der WHO-Regionaldirektor Dr.Henri P.Kluge gibt auf der 70.Tagung des WHO-Regionalkomitees für Europa die Verlängerung des „Internationalen Jahre der Hebammen und Pflegenden“ bekannt: „Ohne unser Gesundheitspersonal gibt es keine Gesundheit. Ihre Verdienste wurden weltweit anerkannt, und dies sollte zu einer neuen […]

[ Lesen Sie mehr » ]

DHV und DGGG fordern Korrekturen am Gesetzentwurf für die 1:1-Betreuung in der klinischen Geburtshilfe

 Mit dem vorliegenden Gesetzesentwurf sieht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn Handlungsbedarf im Bereich der klinischen Geburtshilfe. Ziel ist die 1:1-Betreuung von Gebärenden im Kreißsaal. DHV und DGGG begrüßen dies ausdrücklich, raten aber aus fachlicher Sicht dringend zur Überarbeitung der aktuellen Vorlage.  „Gemeinsam […]

[ Lesen Sie mehr » ]

5. Mai – Internationaler Tag der Hebammen

Heute ist Internationaler Hebammentag im Internationalen Jahr der Hebammen und Pflegenden. Der Tag, an dem wir seit Jahren auf die Missstände rund um unseren Beruf aufmerksam machen müssen, statt uns feiern zu können. Denn die Bedingungen rund um‘s Kinderkriegen werden immer prekärer. Bereits vor Corona-Zeiten herrschten desolate Zustände in den meisten Kreißsälen. Und was kommt jetzt? Was passiert nach dem Applaus?
Hebammen sind in der Krise da, Seite an Seite mit den Frauen und ihren Familien. In den Kreißsälen und zuhause. Wenn niemand mehr die Familie zuhause aufgesucht hat , Hebammen sind da.
Jetzt fordern wir ein Neudenken in der Geburtshilfe. JETZT!
#hebammentag #unserehebammen #sicheregeburt #motherhood

Bilder für Ihre Facebook, Instagram und Twitter Profile hier zum Download

[ Lesen Sie mehr » ]

Hebammen in der Corona-Krise – wichtiger denn je!

Die Corona-Krise zeigt es deutlich: Die Arbeit der Hebammen bei der Betreuung von Schwangeren, Müttern und ihren Kindern wird bei Verordnungen auf Bundes- und auf Landesebene zu oft ignoriert. Trotz massiver Bemühungen des Deutschen Hebammenverbandes und seiner Landesverbände gibt es […]

[ Lesen Sie mehr » ]