Gemeinsam sind wir besser!

Der erste interprofessioneller Perinatalkongress fand in Schleswig-Holstein statt. „Gemeinsam sind wir besser“- dieses Motto des ersten interprofessionellen Perinatalkongresses führte am 6. und  7. September über 500 Hebammen, Geburtshelfer und Kinderärzte in Lübeck zusammen, um ein positives Zeichen der Vernetzung zu setzten. Im […]

[ Lesen Sie mehr » ]

European Midwives Association begrüßt den Entwurf des Gesetzes zur Reform der Hebammenausbildung (HebRefG)

Die Präsidentin des Europäischen Hebammenverbandes, Merci Jokinen, äußert sich zur Reform der Hebammenausbildung in Deutschland und den Bedenken des „German Board and College of Obstetrics and Gynaecology“. In einem offenen Schreiben an die Mitglieder des Gesundheitsausschusses des Bundestages und die Präsidentin […]

[ Lesen Sie mehr » ]

JA zur Akademisierung! Reaktion auf die Kritik der gynäkologischen Fachverbände an der Reform der Hebammenausbildung

In einem offenen Antwortschreiben nehmen der Deutsche Hebammenverband (DHV), die Deutsche Gesellschaft für Hebammenwissenschaften (DGHWI), das Netzwerkes der Geburtshäuser (NdG) und der Bund freiberuflicher Hebammen Deutschland (BfHD) gemeinsam Stellung zu den erhobenen Behauptungen und Bedenken der gynäkologischen Fachverbände an der […]

[ Lesen Sie mehr » ]

Nachhaltiger Schutz von Mutter und Kind auf den nordfriesischen Inseln

SYLT. Die sozialpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Landtag, Anita Klahn, machte sich auf Sylt ein Bild von der aktuellen Situation rund um die Geburt. In einem Gespräch mit Betroffenen erfuhr die Landtagsabgeordnete, mit welchen Hürden Mütter auf den nordfriesischen Inseln […]

[ Lesen Sie mehr » ]

Weiterer Abbau von Kreißsälen befürchtet

Wirtschaftlichkeit darf kein Maßstab für die Gesundheit von Mutter und Kind sein. Die neue Studie der Bertelsmann-Studie schlägt vor, die Anzahl der Krankenhäuser in Deutschland um die Hälfte zu reduzieren.Von den heute knapp 1400 Krankenhäusern sollen weniger als 600 übrig […]

[ Lesen Sie mehr » ]