Situation in Eckernförde

Moin,
sicherlich haben Sie schon davon gehört und gelesen, daß in Eckernförde die geburtshilfliche Abteilung zum 1. Oktober 2012 geschlossen werden sollte.

Das wäre dann seit dem Jahre 2000 die 7. geburtshilfliche Abteilung gewesen.

Danke an alle Familien, die sich am erfolgreichen Protest beteiligt haben!

Nur so konnte die Schließung abgewendet werden! Bitte beobachten Sie weiter die Pressemeldungen in ganz Schleswig-Holstein, damit wir nirgendwo auf die gute Versorgung von Müttern und Kindern verzichten müssen!
Mit herzlichen Grüßen

Margret Salzmann
Hebamme
1. Vorsitzende Hebammenverband S-H e.V.


Zurück